Wohnwagenversicherung

Alle wichtigen Anbieter im großen Preisvergleich!

  • Sicherheit durch Versicherungen im In- und Ausland
  • Haftpflicht- und Kaskoversicherung
  • Jetzt Testsieger vergleichen und Geld sparen

 
 

Wohnwagenversicherung LVM

Die LVM bietet eine reichhaltige Produktauswahl in verschiedenen Versicherungsbereichen an. Dazu gehört auch eine Wohnwagenversicherung. Die LVM Wohnwagenversicherung eignet sich vor allem für Wohnwagen und Caravans, die zu Reisezecken genutzt werden. Eine Campingversicherung für Standwohnwagen gehört nicht zum Versicherungsangebot der LVM.

Wohnwagenversicherung bei der LVM

  • Haftpflichtversicherung
  • Teilkaskoversicherung
  • Vollkaskoversicherung
  • keine Campingversicherung

Haftpflichtversicherung

  • gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung für zugelassene Wohnwagen und Caravans
  • Versicherungsschutz bei Personen- und Sachschäden, die durch den Wohnwagen verursacht werden
  • während längerer Abstellzeiten des Wohnwagens kein Versicherungsschutz

Teilkaskoversicherung – versicherte Gefahren

  • Brand, Explosion
  • Einbruch, Diebstahl
  • Elementarereignisse (Hagel, Sturm, Blitzschlag)
  • Glasbruch
  • Zusammenstoß mit Haarwild
  • Marderschäden

Vollkaskoversicherung

  • selbstverschuldete Unfallschäden
  • Vandalismusschäden

Angebote vergleichen & Kosten berechnen

Leistungen und Beiträge können in den Angeboten zur Wohnwagenversicherung unterschiedlich ausfallen. Mit Hilfe unseres seiteninternen Tarifrechners können Sie die preisgünstigsten Versicherungsangebote mit dem besten Leistungsumfang ermitteln. Nach dem Tarifvergleich ist ein Vertragsabschluss für eine Wohnmobilversicherung online möglich. Zum Versicherungsvergleich gelangen Sie über das blaue Feld “Zum Versicherungsvergleich”.

40 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.6 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

1 von 3 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Warum braucht man eine Wohnwagenversicherung?

    Gesetzlich vorgeschrieben ist beim Versichern des Wohnwagens mindestens eine Haftpflichtversicherung, die Halter, Fahrer und Beifahrer gegen Schadensersatzansprüche Dritter schützt. Doch da der Wert der mobilen Ferienwohnungen durch teuere Inneneinrichtungen und kostspielige technische Komponenten immer mehr steigt, reicht eine Basisversicherung meist nicht aus und man sollte sinnvoller weise die ein oder andere zusätzliche Wohnwagenversicherung abschließen.

  • Welche Varianten der Wohnwagenversicherung gibt es?

    Neben der obligatorischen Kfz-Haftpflichtversicherung bietet sich zur Wohnwagen Versicherung auch der Abschluss einer Kasko-Versicherung an. Welche Kasko-Versicherung die geeignete und darüber hinaus auch die günstigste Wohnwagenversicherung ist, kommt auf das jeweilige Modell und die dazugehörige Ausstattung an und kann daher nicht pauschal gesagt werden. Jedoch ist nur dann den Wohnwagen versichern erfolgreich, wenn die abgeschlossene Wohnwagenversicherung auch wirklich alle Schadensfälle, die hinsichtlich des eigenen Fahrzeugs von Belang sind, abdeckt. Eine Teilkasko-Versicherung deckt beispielsweise auch Schäden, die durch Sturm, Hagel, Brand, Diebstahl, Glasbruch, Wildunfälle oder an fest eingebauten Teilen verursacht werden, beim eigenen Fahrzeug ab. Der Umfang einer Vollkasko beinhaltet über die Teilkasko hinaus zusätzlich Schäden, die man selbst am eigenen Fahrzeug verursacht sowie eine Inhaltsversicherung für Reisegepäck und Inventar. Für Dauercamper gibt es sogar eine gesonderte Campingversicherung, die Inneneinrichtungen von Caravans mit versichert.

  • Welche Leistungen beinhaltet die Wohnwagenversicherung?

    Welche Leistungen eine Wohnwagenversicherung innerhalb ihrer angebotenen Versicherungsarten und Tarife erbringt, kann man ebenfalls über unseren Versicherungsvergleich herausfinden, bevor man eine Wohnwagenversicherung online abschließt. Da der Leistungsumfang der verschiedenen Anbieter von Wohnwagenversicherungen häufig variiert, empfiehlt sich das genaue Studieren der jeweiligen allgemeinen Geschäftsbedingungen, da diese teilweise Ausschlussklauseln enthalten, die sich auf eine eventuell eintretende Schadensregulierung auswirken können. So kann beispielsweise eine nach Ansicht des Versicherers ungeeignete Schließvorrichtung am Wohnwagen bei einem Diebstahl zur Ablehnung der Schadensübernahme führen.

  • Was sollte man bei einer Wohnwagenversicherung beachten?

    Bei der gesetzlich vorgeschriebenen Haftpflichtversicherung für die Wohnwagenversicherung Wohnwagen ist zu beachten, dass sich die Einstufung in Schadenfreiheitsklassen von der beim PKW bekannten Staffelung unterscheidet. Zahlreiche Versicherer unterscheiden nur 10 und manche sogar nur drei Schadenfreiheitsklassen, so dass man die Angebote der Versicherer hinsichtlich der Einstufungen ebenfalls vergleichen sollte. Fährt man seinen Caravan mit Saisonkennzeichen, sollte das Fahrzeug mindestens sechs Monate lang zugelassen bleiben, da eine kürzere Fahrsaison bei der Wohnwagenversicherung Versicherung nicht auf den Rabatt der jeweiligen Schadenfreiheitsklasse angerechnet wird. Im Falle einer Vollkasko-Versicherung sollte man unbedingt berücksichtigen, dass es auch hier in den Versicherungsbedingungen wesentliche Unterschiede zwischen den Versicherern gibt. Die Versicherung von Schäden, die man selbst am eigenen Fahrzeug verursacht oder die auf das Konto unbekannter Dritter gehen, gehören ja noch zu den grundsätzlichen Regelungen einer Vollkasko-Versicherung aber schon bei den Selbstbeteiligungsraten und anderen Klauseln, die beispielsweise bei Schäden durch höhere Gewalt oder Unwetter eine Rolle spielen, beginnen die Unterschiede bei den verschiedenen Anbieter, die meist nur das Kleingedruckte offenbart.

Alle Wohnwagen-Versicherungsanbieter im Überblick:

 

Weitere Informationen


Der Landwirtschaftliche Versicherungsverein Münster kann auf zahlreiche Auszeichnungen und Bestnoten verweisen. In den verschiedenen Versicherungsbereichen überzeugt die LVM insbesondere durch ihre faire Tarifgestaltung und ihren Service im Schadensfall. Für die unkomplizierte Schadensregulierung erhielt die LVM das „A++ Ranking“ der Assekurata Solutions GmbH. Das unabhängige Beratungsunternehmen ServiceValue“ zeichnete die LVM in den Bereichen des Kundenservice, der Kundenberatung und der Kommunikation mit den Kunden aus. Diese Auszeichnung bezieht sich auf den Bereich der Kraftfahrzeugversicherungen. Daher zählen auch die LVM Caravan Versicherung und die LVM Wohnwagen Versicherung zu den hervorgehobenen Produkten. Sowohl die LVM Caravan Versicherung als auch die LVM Versicherung Wohnwagen werden für Privatkunden angeboten. Geschäftskunden und Firmenkunden können die entsprechenden Policen nicht direkt über die LVM erhalten.

Haftpflichtversicherung

Die Teilnahme am Straßenverkehr mit einem Wohnmobil, Caravan oder Wohnwagen setzt zwingend eine Haftpflichtversicherung voraus. Ohne diese kann keine Zulassung und somit keine Straßenverkehrsteilnahme erfolgen. Die Wohnwagenversicherung LVM kann für Campingfahrzeuge und Anhänger abgeschlossen werden. Im Schadensfall reguliert die Wohnwagenversicherung LVM dann alle Personenschäden und Sachschäden, die der Versicherungsnehmer mit seinem Wohnwagen oder Wohnmobil verursacht. Der Versicherungsschutz durch die Wohnwagen Versicherung LVM besteht aber nur während der Zulassungszeit. Sobald der Wohnwagen dauerhaft abgestellt wird und nicht mehr als Reisefahrzeug dient, erlischt der Haftpflichtschutz durch die Wohnwagen Versicherung LVM. Zusätzlich zur Haftpflichtversicherung kann eine freiwillige Erweiterung erfolgen. Hierfür ist die LVM Versicherung Wohnwagen und Caravan mit einem Teilkaskoschutz oder einem Vollkaskoschutz verfügbar.

Teilkaskoversicherung

Die Teilkaskoversicherung der LVM ist für den Caravan, den Wohnwagen und das Wohnmobil abschließbar. Auch hier besteht der Versicherungsschutz der LVM Wohnwagenversicherung nur mit einer vorhandenen Zulassung. Eine vorübergehende Stilllegung ist möglich, wenn der Versicherer informiert wird. Dann bleibt der vorhandene Versicherungsschutz durch die LVM Wohnwagen Versicherung bestehen und muss nicht erneut beantragt werden. Der Versicherungsumfang der Teilkaskoversicherung erstreckt sich auf das Fahrzeug selbst und auf dessen fest eingebaute Einrichtung. Naturgewalten, wie Sturm und Hagel betreffen häufig den Wohnwagen oder das Wohnmobil. Schäden, die durch Naturgewalten entstehen werden durch die LVM reguliert. Mitgeführte Gegenstände und das Reisegepäck sind über die LVM Wohnwagen Versicherung nicht versichert. Hierfür benötigt der Reisende eine Inhaltsversicherung oder eine Reisegepäckversicherung mit Campingdeckung.

Vollkaskoversicherung

Die Vollkaskoversicherung der LVM kommt auch dann für Schäden auf, wenn diese selbst vom Versicherungsnehmer verursacht worden sind. Wie auch die Teilkaskopolice ist die Vollkaskopolice der LVM Caravan Versicherung nur für zugelassene Fahrzeuge abschließbar. Standfahrzeuge zu Dauercampingzwecken können nicht mit der LVM Wohnwagenversicherung ausgestattet werden. Die Vollkaskoversicherung übernimmt auch Schäden am Wohnwagen oder Caravan, die durch dritte Personen in böswilliger Absicht verursacht wurden. Während der Reise ist der Versicherungsschutz auch dann vorhanden, wenn es zu einem Unfall mit Wild oder einem Fahrzeugausfall durch einen Marderschaden kommt. Die Schadensregulierung der LVM erfolgt bis zur vereinbarten Versicherungssumme auch bei einem Diebstahl des Fahrzeugs und bei Schäden, die durch einen Einbruch verursacht werden.